Die Geschichte von B&K

2013

Im Jahr 2013 fällt der Startschuß für den Neubau der Detmolder B&K-Filiale an der verkehrsgünstig sehr gut gelegenen Ausfallstraße B239.

2012

Nach dem erfolgreichen Jahr 2009 konnte 2012 in allen Geschäftsfeldern eine weitere Steigerung verzeichnet werden.
Insgesamt wurden rund 19.000 Fahrzeuge verkauft und rund 80.000 Servicearbeiten durchgeführt. Beides zusammen führte zu einer Umsatzsteigerung auf insgesamt ca. 480 Millionen Euro.

2009

Das Jahr 2009 wird für die B&K-Gruppe zum erfolgreichsten Jahr seit Bestehen. Insgesamt konnte mit dem Verkauf von rund 17.000 Fahrzeugen und dem Durchführen von rund 70.000 Servicearbeiten ein Gesamtumsatz von ca. 440 Millionen Euro erzielt werden.

2008

Im Juni 2008 wird der Umbau der B&K Filiale in Hamburg fertiggestellt. Direkt neben dem Gebäude enstehen auf über 4000qm eine attraktive Gebrauchtwagenpräsentation für rund 100 Gebrauchtfahrzeuge und zusätzliche Kundenparkplätze.

2007

Das Jahr 2007 beginnt mit der Übernahme der beiden Marktverantwortungsgebiete Detmold und Bad Salzuflen.
Im Juni 2007 wird die neue Immobilie der B&K-Filiale Kronberg eingeweiht.
Ende Oktober 2007wird dann auch die neue Immobilie in Bad Homburg eröffnet. Dieses Haus ist bis dato das modernste und größte Autohaus der gesamten B&K-Gruppe.

2006

Im Jubiläumsjahr 2006 feiert B&K sein 10-jähriges Jubiläum mit attraktiven Angeboten und exklusiven Veranstaltungen. Im Rahmen der grossen B&K-Jubiläumstour wurde mit mehr als zehntausend Kunden und Tom Gäbel & Band, dem bekannten Star der Swing- und Jazzszene, an allen Standorten exklusiv gefeiert.

Am 01.August 2006 vergrößert sich die B&K-Gruppe mit den beiden Marktverantwortungsgebieten Paderborn und Bad Driburg auf nunmehr 15 Standorte.

Im Dezember 2006 zieht die B&K-Filiale Winsen in ihr neues viel größeres und nach neuesten Standards gebautes Haus.

2005

Am 1. April 2005 übernahm B&K zwei BMW-Autohäuser in Bad Homburg und Kronberg und wurde damit zum größten BMW-Vertragshändler Deutschlands.

2004

Zu den bereits bestehenden Filialen der B&K-Gruppe in Hamburg-Harburg, Lüneburg, Celle, Winsen/Luhe, Stendal, Salzwedel, Uelzen, Bad Oeynhausen, Herford und Hannover-Burgdorf kam am 1. Januar 2004 die elfte Filiale hinzu. B&K übernahm den BMW-Betrieb im ostwestfälischen Höxter/Stahle.

Genau 5 Jahre nach der Übernahme des BMW-Betriebes in Bad Oeynhausen ist die Filiale Ende April 2004 in den Neubau direkt neben den Werrepark gezogen.

2001

Nach mehr als 60 Jahren BMW-Familienbetrieb verkaufte der BMW-Händler in Herford seine Vertretung an B&K. Zum 1. Januar 2001 wurde die Geschäftstätigkeit aufgenommen.

Im Februar 2001 bezog dann B&K Uelzen den Neubau an der sehr verkehrsgünstig gelegenen Bundesstraße zwischen Lüneburg und Celle.

1999

Der zügige Expansionskurs wurde auch 1999 fortgesetzt und die siebte und achte Filiale entstanden. Im April wurde der BMW-Betrieb in Bad Oeynhausen gekauft. Im Dezember 1999 übernahm B&K das BMW-Marktverantwortungsgebiet für Winsen/Luhe.

1998

Mit dem Kauf der Immobilie in Hamburg-Harburg an der Buxtehuder Straße konnten 1998 die Eigentumsverhältnisse endgültig geklärt werden.

Ende 1998 übernahm B&K die in Konkurs befindlichen BMW-Betriebe in Uelzen und Salzwedel. Über den Erwerb der Immobilie in Uelzen konnte keine Einigung mit der Gläubigerbank erzielt werden. Die geschäftlichen Aktivitäten wurden vorübergehend in einem ehemaligen VW-Autohaus aufgenommen.

Mit Übernahme dieser beiden BMW-Betrieben in Uelzen und Salzwedel wird die B&K-Gruppe zum größten BMW-Händler Norddeutschlands und der fünftgrößte BMW-Händler weltweit.

1997

Die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen griffen nachhaltig im Folgejahr, so dass im Geschäftsjahr 1997 die ehrgeizigen Ziele erreicht wurden.

1997 wurde der Neubau in Stendal bezogen, eines der zu seiner Zeit modernsten Autohäuser Deutschlands.

1996

Im August 1996 übernahm Burkhard Weller den in Konkurs gegangenen BMW-Händler H. P. Brinkmann & Knoery GmbH mit vier Betrieben in Hamburg-Harburg, Lüneburg, Celle und Stendal. Burkhard Weller gründete die Autohaus B&K...alles klar! GmbH & Co. KG. Die Brinkmann & Knoery-Gruppe konnte auf eine über dreißigjährige BMW-Geschichte zurückblicken, deren Ursprung in Celle und Hamburg lag und durch die Fusion zwischen den Firmen Brinkmann und Knoery im Jahr 1994 ihren gesellschaftsrechtlichen Verlauf nahm.

Bereits im ersten „Rumpfgeschäftsjahr“ 1996 konnte sich die Autohaus B&K… alles klar! GmbH & Co. KG aus der Verlustzone herausarbeiten.